Samstag, 5. Oktober 2013

[Test] Oettinger Mate-Classic

Heute gibt es mal kein Rezept sondern einen kleinen Testbericht eines neuen Produktes, welches ich entdeckt habe. Konkret geht es um die mir bisher unbekannte Oettinger Mate-Classic.

Diese habe ich im örtlichen Edeka entdeckt und habe mir gleich einmal drei Flaschen zum Probieren mitgenommen. Sie ist hier ca. 10 Cent günstiger, als die original Club Mate.

Vom Layout erinnert sie ebenfalls sehr an diese. Auch die Flasche ist die gleiche, allerdings fällt positiv auf, dass hier der gleiche Pfand wie bei einer normalen Bierflasche anfällt. Im Gegensatz dazu, bezahlt man bei der Club Mate 15 Cent, wodurch es am Rückgabeautomaten zu Problemen kommt und man immer auf die Hilfe der Mitarbeiter angewiesen ist, um den korrekten Betrag zurück zu bekommen.

Mate-Classic enthält im Großen und Ganzen die gleichen Zutaten wie Club Mate und wirbt ebenfalls markant mit dem Aufdruck "Erhöhter Koffein-Gehalt", welcher mit 20mg pro 100ml zwar doppelt so hoch wie bei Coka Cola oder Pepsi Cola ist aber ansonsten im Vergleich eher gering ausfällt.

Soweit zu den Fakten, jetzt zur Bewertung des eigentlichen Getränks: Beim Öffnen fällt sofort der sehr eigene Geruch auf, welcher sich gut als herb und etwas "muffig" beschreiben lässt.
Im Geschmack bestätigt sich der erste Eindruck. Es fehlt der bekannte Mate-Geschmack, wofür sich eine sehr herbe Note aufdrängt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich die Oettinger Mate-Classic nicht noch einmal kaufen würde.

Kommentare:

  1. Dem kann ich nur zustimmen, schmeckt echt gar nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Mir schmeckt sie! Schmeckt nach Tee und nicht so süß wie die Originale. Muffig riecht da auch nichts, eher Ferment-Gerüche und Blüten. Die Kohlensäure ist auch nichts so übertrieben wie beim Original oder MIO.

    Geschmäcker sind Verschieden.

    P.S.: Das Bier von Öttinger ist aber wirklich nicht lecker aber das ist bei fast allen Bieren dieser Preisklasse so ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin leider erst jetzt darauf gestossen. Dies ist nicht der erste negative Test den ich gefunden habe. Ich kann jedoch sagen, dass sie mir sehr gut schmeckt. Von Muffig kann eigentlich nicht die Rede sein. Besonders sagt mir das Herbe und nicht so so süße zu. Genau mein Ding. Trotzdem, danke für den Bricht.

    Gruss Carsten

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab sie heute neben der mio mio Mate verkostet: Mag ich beide. Das Club-Mate-"Original" würde ich allein wegen des HFCS-Anteils nicht kaufen. Generell suche ich aber immer noch etwas Herberes mit weniger Zucker.

    AntwortenLöschen
  5. Zazzel, probiere mal 1337mate. Die schmeckt noch mehr nach dem Matetee und ist weniger süß.

    AntwortenLöschen

Google+