Montag, 1. Juli 2013

Erbsensuppe

Für den ein oder anderen mag dieses Gericht negative Erinnerungen an Kindergarten- oder Schulessen erwecken. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, denn eine selbst gemachte Erbsensuppe kann durchaus sehr lecker sein. Wie diese hier zum Beispiel :)

Zuerst werden eine große Möhre, sowie zwei große Kartoffeln geschält und klein gewürfelt. Diese schwitzt man in ein wenig Öl ordentlich an. Anschließend mit 1l Rinderfond ablöschen, 1kg TK-Erbsen und 1TL Majoran zugeben. Dann kocht man alles gut auf und lässt es bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln.
Nun wird die Suppe schön gleichmäßig fein püriert.
Zum Abschluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 100ml Sahne unterrühren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+