Sonntag, 30. Dezember 2012

Weihnachtsplätzchen

Zur Weihnachtszeit wird gebacken. Viel, oft und gern! Meine drei Lieblingsteigrezepte möchte ich hier mit euch teilen. Ein Zimtteig aus dem man Sterne oder auch sympathische Zimtkumpel machen kann, ein trockener und staubiger Schokoteig (trocken und staubig klingt nicht so toll, aber probiert es aus - ich persönlich steh da total drauf) und ein herrlicher Vanille-Nuss-Teig aus dem man zum Beispiel Kipferl machen kann.

Zimtkumpel:
Für die Zimtkumpel 300g Mehl mit 180g Zucker, 125g Butter, 1 Ei, 1/2 Päckchen Backpulver und 2TL Zimt vermengen. Den Teig zu einem großen Teigklumpen verkneten und diesen für eine Stunde in den Kühlschrank legen, damit er später besser verarbeitet werden kann. Dann den Teig auf ungefähr 3mm ausrollen und ausstechen. Bei 175 °C backen die Zimtkumpel dann ungefähr 10 Minuten bzw. so lange bis sie leicht bräunen.




Schokotaler:
Um Schokotaler zu backen werden 250g Butter mit 250g Stärke, 100g Puderzucker, 75g Mehl und 50g Kakao (ungesüßt) vermengt. Den Teig kann man nun entweder zu kleinen Kugeln formen oder man rollt ihn portionsweise und schneidet mit einem scharfen Messer Scheiben ab. Die Taler werden ca. 15 Minuten bei 175 °C gebacken.



Vanillekipferl:
Der Kipferlteig wird aus 250g Mehl, 210g Butter, 100g gemahlenen Haselnüssen, 80g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker hergestellt. Alle Zutaten vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig dann für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Danach den Teig portionsweise rollen und gleichmäßige Stücke abschneiden. Aus jeweils einem kleinen Teigstück ein Kipferl formen und aufs Backbleck legen. Die Kipferl bei 175 °C ungefähr 20 Minuten backen. Eine Schüssel mit Puderzucker vorbereiten und die noch warmen Kipferl im Puderzucker wenden, so dass dieser an ihnen hängen bleibt.



1 Kommentar:

Google+