Sonntag, 30. September 2012

Ofen-Zwiebel-Dip

Dips sind toll. Man kann langweilige Sachen in fantastische Dips tauchen und sich an deren Geschmack erfreuen. Neben den unzähligen Gemüsedips gibt es auch ein paar warme für Brot oder Cracker. Einen davon habe ich ausprobiert - einen Ofendip mit karamellisierten Zwiebeln.

Zwiebeln karamellisieren ist nicht schwer aber dauert eine ganze Weile. Man erhitzt etwas Butter und Öl in einer Pfanne und gibt die fein geschnittenen Zwiebeln hinein. Bei niedriger Temperatur werden diese nun angebraten und entwickeln dadurch eine angenehme Süße. Die Zwiebeln müssen immer wieder umgerührt werden und wenn sie beginnen, sehr trocken zu werden, gibt man ein wenig Wasser hinzu. Dabei verändern sie ihre Farbe und ihr Volumen. Der ganze Prozess dauert ungefähr 45 Minuten.





Während die Zwiebeln in der Pfanne dünsten, kann die Basis des Dips angerührt werden. Dazu verrührt man eine Packung Frischkäse (kein Light-Produkt) mit 100g Mayonnaise (keine Salatmayonnaise) und 120g geriebenem Parmesan. Zum Schluss werden die Zwiebeln untergerührt und die Mischung in eine kleine, ofenfeste Form gefüllt. Der Dip wird dann ungefährt 40 Minuten im Ofen bei 180 Grad Celsius gebacken.


1 Kommentar:

Google+