Mittwoch, 4. März 2015

[vegan] Brot mit Hummus, Lauch und marinierten Pilzen

Für das Hummus 3 handvoll getrocknete Kichererbsen über Nacht einweichen und danach ca. 1h mit 1TL Salz kochen bis sie weich sind. Danach die Erbsen mit 1TL Tahin (Sesampaste), 3 Knoblauchzehen, 1El Zitronensaft, 2EL Sojajoghurt, 1EL Sesamsamen und 2EL Sesamöl pürieren. Anschließend den Kichererbsenbrei mit Salz abschmecken.

Um die Pilze zu marinieren, zunächst 500g Pilze säubern und in Scheiben schneiden, etappenweise in Öl anbraten und beiseite stellen. Zwischenzeitlich 1 Knoblauchzehe sehr klein würfeln. Die Marinade aus 1EL Zitronensaft, 3EL heller Essig, 1EL Balsamico, 1TL Zucker, 1TL Salz, 1/2TL Chiliflocken und 3EL Kürbiskernöl anrühren. Die Mischung so lange rühren, bis Zucker und Salz sich aufgelöst haben, anschließend den Knoblauch zugeben. Im Originalrezept ("Sweet Paul" Frühling 2015) sollen die Pilze mindestens 2 Tage marinieren aber selbst wenn man sie nur eine Stunde mariniert, schmecken sie sehr lecker ;)

Von einer Lauchstange den grünen Teil abschneiden, ihn der Länge nach halbieren und in 3 Stücke schneiden. Die Lauchstücken ordentlich säubern und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze dünsten, eventuell etwas Wasser zugeben und abdecken, damit er weich wird. Den Lauch abschließend mit Salz und Muskat würzen.

Das Brot auf das man Lust hat, wir haben ein Vollkornciabatta genommen, im Ofen aufbacken oder einfach nur aufschneiden. Dann mit Hummus bestreichen, darauf den Lauch legen und mit Pilzen und etwas Petersilie abschließen.






Kommentare:

Google+