Freitag, 10. Oktober 2014

Ei-Spinat-Lachs Rolle auf Rucola-Cranberry Salat

Dies war eine sehr leckere Vorspeise eines 3-Gänge Geburtstagsmenüs.

Für die Lachsrolle werden 4 Eier gut mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit dem Mixer ein paar Minuten geschlagen, bis sie sehr schaumig sind. Anschließend werden sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben. Darüber werden nun 50g Parmesan gestreut und anschließend noch 200g Blattspinat verteilt. Jetzt bei 200°C ca. 10 Minuten im Ofen gebacken, bis das Ei gestockt ist und eine schöne braune Farbe angenommen hat.
Nachdem es etwas ausgekühlt ist, wird die Rolle mit 200g Frischkäse bestrichen und mit 200g Lachs belegt. Nun kann sie auch schon aufgerollt werden.
Dann sollte sie noch etwa eine Stunde, in Frischhaltefolie eingewickelt, im Kühlschrank ruhen.

Für den Salat wäscht und säubert man etwas Rucola. Dieser wird anschließend auf den Tellern verteilt und mit Cranberries und Pinienkerne bestreut. Das Dressing besteht im Grunde aus 50ml Essig, 250ml Öl, 1TL Senf, 2TL Honig sowie Salz und Pfeffer. Es kann aber je nach Geschmack variiert werden, sollte dabei aber leicht säuerlich leiben, was mit den süßen Cranberries sehr gut zusammen passt.

Direkt vor dem Servieren kommt die Vinaigrette über den Salat und die Rolle wird in fingerdicke Scheiben geschnitten, und ebenfalls auf dem Teller angerichtet.

Es folgt der Hauptgang...









1 Kommentar:

  1. Also das wollte ich schon immer mal ausprobieren, das steht schon ewig im Ideenbuch!

    AntwortenLöschen

Google+