Sonntag, 30. Juni 2013

Italienischer Nudelsalat

Seit Jahren mein Lieblingsnudelsalat :)
Weil ich die typischen Varianten mit Mayonnaise und Fleischsalat nicht so gern mag, mache ich diesen mit Pesto-Dressing sehr gern.

Zunächst 500g Nudeln kochen und auskühlen lassen. Dann ein paar handvoll Rucola (oder Rapunzel) unter die Nudeln rühren. Außerdem eine Handvoll Pinienkerne, eine Handvoll Schinkenwürfel und eine Packung halbierte Cherrytomaten dazugeben. Eine Packung Feta und eine Packung Mozzarella abgießen, klein schneiden und ebenfalls unterrühren.
In einer Schüssel 2EL Honig mit 2EL Senf, 2EL Essig und 1/2 Glas Pesto verrühren. Nun 6EL Öl dazu gießen und das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das fertige Dressing unterheben und den Salat ziehen lassen. Wer mag, kann auch gepressten Knoblauch hinzufügen.



Samstag, 29. Juni 2013

Beeren- und Apfel Crumble

Zwei liebe Verwandte haben dieses Gericht mitgebracht und ich habe sie um Erlaubnis gefragt, es hier posten zu dürfen, weil es sooo lecker ist. (Säuerliche, frische Früchte und weiche, süße Teigkrümel... die verschiedenen Aromen und Strukturen führen zu einem ganz tolles Geschmackserlebnis.)
Die Erlaubnis habe ich bekommen und sofort ein paar Fotos geschossen und mir das Rezept notiert, um es hier dazu schreiben zu können.
"Crumble" bedeutet soviel wie "Krümel" und ist eine typische englische Nachspeise. Es handelt sich dabei um Früchte, die mit Streuseln (bzw. Teigkrümeln) überbacken werden.

Zu Beginn den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen. Dann 4 säuerliche Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Die Apfelstückchen in eine Schüssel geben und 250g Beeren (frische oder gefrorene Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren) ebenfalls hinzugeben. Zu dem Obst kommen 4EL Zucker, etwas Zimt sowie der Saft einer halben Zitrone. Das ganze gut verrühren und zur Seite stellen.
Für die Streusel 200g Butter mit 200g Mehl, etwas Salz und 75g Zucker verkneten bis ein krümeliger Teig entsteht. Den Früchtemix in die Auflaufform geben und den Teig darüber streuseln. Das Ganze für ca. 1 Stunde im Ofen backen und warm servieren.
Dazu schmeckt Vanillesauce, Schlagsahne oder Eiscreme.



Montag, 10. Juni 2013

Brownies mit Nüssen und Karamell

Altes Rezept in neuem Gewand

Schokokuchen mit Pistazien und Erdnüssen.

Ich hatte die Idee, den Kuchen zusätzlich noch mit Karamell zu beträufeln.

Weil es soviel Karamell wurde, wollte ich den Rest zu einem Karamellgitter verarbeiten.
Mit dem Karamell auf dem Kuchen war ich jedoch nicht so zufrieden, dafür war es zu knusprig und bonbonähnlich. Nächstes mal werde ich das Karamell noch mit Sahne vermengen, dann bekommt es eine cremigere Konsistenz, was wohl besser auf einen Kuchen passt :).

Sonntag, 9. Juni 2013

Cottage Pie

Der Cottage Pie ist ein klassisches britisches Gericht. Eine Art Auflauf, der aus zwei Schichten besteht. Die untere Schicht besteht aus Hackfleisch und Gemüse und die obere aus gestampften Kartoffeln.

Für die Hackfleischsoße eine Zwiebel, ein paar Zehen Knoblauch, 2 Stangen Sellerie und 4 Möhren klein würfeln und in einer großen Pfanne mit etwas Öl anbraten. Wenn das Gemüse angeröstet ist, 1kg Rinderhack dazu geben und Farbe annehmen lassen.

Während die Mischung brutzelt, 1,5kg Kartoffeln schälen und kochen, bis sie weich sind.
Zu dem Fleisch in der Pfanne 2 Dosen gestückelte Tomaten und etwas Rinderbrühe geben. Das ganze kräftig salzen, pfeffern und frisch gehackten Rosmarin dazu geben.

Während die Hackfleischsoße einkocht, kann der Kartoffelbrei zubereitet werden. Dafür die Kartoffeln abgießen, 150g Butter grob würfeln und zu den Kartoffeln geben. 100ml Milch hinzu gießen, 1TL Salz und etwas Muskatnuss darüber reiben. Dann mit einem Kartoffelstampfer zu einem Brei verarbeiten.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine große Auflaufform bereitstellen. Die Hackfleischsoße in die Form geben und den Kartoffelstampf auf die Soße schichten. Abschließend ein paar Rosmarinnadeln darauf geben und etwas Olivenöl darüber sprenkeln. Für 30 Minuten im Ofen backen.




Freitag, 7. Juni 2013

Zeit für Törtchen

Carrotcake-Törtchen für die Ur-Omi :)
Rezept -> http://www.trytocook.org/2012/04/carrot-cake.html

Törtchen frisch aus dem Ofen (in den kleinen Förmchen war offenbar zuviel Teig :/ )

Frischkäse-Butter-Puderzucker-Creme

die letzten Törtchen sind im Ofen


Google+