Mittwoch, 2. Oktober 2013

Sellerie-Gorgonzola Suppe

Endlich mal wieder ein neues Rezept, und gleich wieder eine Suppe :)
Ersteinmal wird eine große Zwiebel klein gehackt und in reichlich Butter in einem großen Topf angeschwitzt.
Nebenbei ca. 600g Sellerie und eine große, mehlig kochende Kartoffel schälen und grob Würfeln.
Diese kommen zu der Zwiebel und schwitzen ein paar Minuten mit.
In der Zwischenzeit 400ml Gemüsebrühe, 100ml Weißwein, 250ml Milch und 200ml Sahne mischen und schon einmal mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit in den Topf geben und für 20 bis 40 Minuten leicht köcheln,
bis der Sellerie weich ist.
Jetzt werden noch 150g Gorgonzola in der Brühe geschmolzen und anschließend kann sie Suppe püriert und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt werden.

Die Birnen schneidet man in dünne Spalten und schwenkt sie in etwas Butter an. Dann werden sie von beiden Seiten mit Zucker bestreut und mit etwas Honig (ca. 1TL für eine halbe Birne) gebraten, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben.

Die Suppe mit etwas Gorgonzola und den Birnen dekorieren, anschließend schmecken lassen :)


Kommentare:

  1. Was für Weißwein nimmt man denn da? Ich hab da sowas von keine Ahnung... Generell bei Rezepten, die Weißwein erfordern - gibt es da einen bestimmten?

    AntwortenLöschen
  2. Mit Wein kenne ich mich leider auch nicht so gut aus :( ... ich nehme gern süßen Wein zum kochen, weil ich den dann auch weiter trinken kann. Aber ich vermute mal es kommt darauf an, welche Geschmackskomponente man haben möchte. Süßer Wein schmeckt in der Suppe wahrscheinlich nicht ganz so herb.

    AntwortenLöschen

Google+