Samstag, 29. Juni 2013

Beeren- und Apfel Crumble

Zwei liebe Verwandte haben dieses Gericht mitgebracht und ich habe sie um Erlaubnis gefragt, es hier posten zu dürfen, weil es sooo lecker ist. (Säuerliche, frische Früchte und weiche, süße Teigkrümel... die verschiedenen Aromen und Strukturen führen zu einem ganz tolles Geschmackserlebnis.)
Die Erlaubnis habe ich bekommen und sofort ein paar Fotos geschossen und mir das Rezept notiert, um es hier dazu schreiben zu können.
"Crumble" bedeutet soviel wie "Krümel" und ist eine typische englische Nachspeise. Es handelt sich dabei um Früchte, die mit Streuseln (bzw. Teigkrümeln) überbacken werden.

Zu Beginn den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen. Dann 4 säuerliche Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Die Apfelstückchen in eine Schüssel geben und 250g Beeren (frische oder gefrorene Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren) ebenfalls hinzugeben. Zu dem Obst kommen 4EL Zucker, etwas Zimt sowie der Saft einer halben Zitrone. Das ganze gut verrühren und zur Seite stellen.
Für die Streusel 200g Butter mit 200g Mehl, etwas Salz und 75g Zucker verkneten bis ein krümeliger Teig entsteht. Den Früchtemix in die Auflaufform geben und den Teig darüber streuseln. Das Ganze für ca. 1 Stunde im Ofen backen und warm servieren.
Dazu schmeckt Vanillesauce, Schlagsahne oder Eiscreme.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+