Montag, 4. Februar 2013

Raffaelo-Torte

Dies ist die erste von zwei Torten, welche ich anlässlich einer Geburtstagsfeier gemacht habe.
Zuerst werden 50g Kokosraspel in einer trockenen Pfanne leicht geröstet und anschließend zum Abkühlen auf einem Teller verteilt.
125g weiche Butter schön cremig schlagen und 125g Zucker, sowie 1 Päckchen Vanillezucker unterrühren. Wenn eine einheitliche Masse entstanden ist, nach und nach 4 Eigelb hinzufügen. Jetzt 100g Mehl, 2TL Backpulver und die Kokosraspeln einrühren.
Abschließend die restlichen 4 Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
Diesen für ca. 20 - 30 Minuten bei 180°C backen.

Wenn der Boden abgekühlt ist, diesen auf eine Tortenplatte legen, 75g Aprikosenkonfitüre erhitzen, bis sie flüssig ist und darauf verstreichen. Eine große Dose Aprikosenhälften gut abtropfen lassen und diese bis auf ein paar wenige, mit der Schnittfläche nach untern auf dem Tortenboden verteilen.
Jetzt 600g Sahne steif schlagen und ein wenig zum Verzieren in einen Spritzbeutel füllen. Ca. 12 Kugeln Raffaelo zerkrümeln und unter die Sahne mischen. Die Masse gleichmäßig auf den Aprikosen verteilen und für Torte für eine Stunde in der Kühlschrank stellen. Danach mit der restlichen Sahne, Aprikosen, Raffaelo und Kokosraspeln verzieren.




Kommentare:

  1. die nüchterne, sachliche anleitung zur torte...das kann nur stanley sein:)

    AntwortenLöschen
  2. coooooooooooooooollllllllllll!!!!!!!!!!!!!

    GTZU

    AntwortenLöschen

Google+