Mittwoch, 12. September 2012

Krümelmonstermuffins

"Njom njom njom" Krümelmonstertörtchen mit Heidelbeeren!

Diese süßen Muffins habe ich schon oft gesehen und wollte sie endlich einmal selbst herstellen. Also haben wir das getan, es war nicht ganz einfach, aber es ist wirklich toll, wenn die gebackenen Törtchen einen am Ende angucken, während sie einen Keks mampfen. Das ist all die Vorbereitung wert.

Zuerst ½ Tüte Kokosraspel mit etwas blauer Lebensmittelfarbe vermischen. Dafür die Farbe mit wenig Wasser verrühren, über die Raspel geben und am besten mit den Händen vermengen. Die nun feuchten Raspel auf ein Backblech geben und bei ca. 30 Grad im Ofen trocknen, das dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Während dieser Trockenzeit wird der Muffinteig zubereitet. Dafür 200g Butter mit 200g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen. 500g Mehl mit 2 Päckchen Backpulver vermengen. Nach und Nach die Mehlmischung und 3 Eier zu der feuchten Mischung geben und unterrühren. Wenn es zu trocken wird, mit etwas Milch (ca. 200ml) nachhelfen. Zuletzt 2 handvoll Heidelbeeren unter den Teig heben, aber schön vorsichtig, damit sie nicht zermatschen.

Eine Muffinform mit Förmchen auskleiden und jede Mulde dann randvoll mit Teig füllen, die Muffins sollen richtig groß werden. Diese dann bei 180 Grad im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Nun für die Monsteraugen Marzipanmasse mit Puderzucker verkneten, bis die Masse hell genug ist. Daraus Kugeln formen und in jede einen Schokotropfen stecken.
Damit das das Monsterfell auch gut hält, für die Haut eine Mischung aus 50g Butter, 100g Frischkäse (Natur) und ein paar Löffeln Puderzucker, sowie etwas blauer Lebensmittelfarbe, herstellen.

Die fertig gebackenen Muffins etwas abkühlen lassen und dann jeweils zuerst in die blaue Creme und anschließend die Kokosraspeln tunken. die Augen aufsetzen und einen Mund einschneiden. Dann nur noch einen Cookie in den Mund stecken und das Monster ist fertig.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+