Donnerstag, 6. September 2012

Gorgonzola-Minutensteaks mit Pasta und Pesto

Seit ich denken kann, gucke ich das perfekte Dinner und bin ein großer Fan dieser Sendung. Neulich gab es als Hauptgang ein paar ziemlich kreative Steaks. Die Köchin stapelte Steak + Blattspinat + Gorgonzola + Steak + Blattspinat + Gorgonzola + Parmesan und schickte diese Türmchen dann in den Ofen zum Überbacken.
Mir hat diese Kombination sehr gut gefallen und somit haben wir aus Ermangelung an frischem Blattspinat eine einfachere Version dieses Menüs nachgekocht :).

Zuerst Wasser aufsetzen um 250 g Tagliatelle zu kochen. Danach schnappt man sich den Mörser und mörsert aus einer Handvoll Basilikum, etwas Salz, Olivenöl, Parmesan, Cashewkernen und allem, was man sonst noch vermörsern möchte, eine Pesto-ähnliche Paste.
Die Minutensteaks von beiden Seiten salzen, pfeffern und scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit Gorgonzolascheiben belegen. Mit etwas geriebenem Parmesan bestreuen und für ca. 5 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen schieben. Nudeln abgießen und mit dem Pesto anrichten. Den Spinat haben wir als Beilage dazu gegessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+