Montag, 27. August 2012

Hackbraten nach Jamie O.

Schon seit langer Zeit wollte ich gerne mal einen Hackbraten machen. Ich kenne dieses Gericht nur aus älteren Kochbüchern, wo er meist mit ganzen Eiern gefüllt wird. Dann habe ich in Jamies Kochzeitschrift ein tolles Rezept dazu gefunden, wie man einen guten Hackbraten zubereitet und habe es ausprobiert.

Zunächst den Ofen auf höchster Stufe vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen. Eine große Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, etwas Salz, Pfeffer, 1/2 klein gehackte Chilischote,
1 Tl Kreuzkümmel und 1 Tl Koriander zugeben und so lange brutzeln bis die Zwiebeln glasig sind. Die Zwiebel-Gewürze-Mischung in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen. In die große Schüssel werden ebenfalls 45 g Semmelbrösel, 2 Eier, 2 Tl Senf, 500 g Hackfleisch und etwas Salz und Pfeffer gegeben. Ich habe außerdem frischen Rosmarin und Thymian gehackt und mit untergemengt. Damit der Braten etwas saftiger wird, empfiehlt es sich, ein paar Scheiben Bacon klein zu schneiden und ebenfalls zur Mischung zu geben (3-4 Streifen Bacon für das Garen im Ofen übrig lassen!). Die Fleischmasse dann zu einem Laib formen, mit Öl einreiben, 3 Scheiben Bacon darüber drapieren und in die Ofenform legen.
Den Ofen auf 200 Grad einstellen und den Braten ca. 30 Minuten backen.

Dann kann man die Tomatensoße zum Braten zubereiten. Für die Sauce eine Zwiebel hacken und in einer tiefen Pfanne mit etwas Öl andünsten. 2 Knoblauchzehen und die andere halbe Chilischote klein hacken und mit anbraten. Zu der brutzelnden Mischung Salz, Pfeffer und Paprikapulver geben. Mit 2 Löffeln Essig ablöschen und 2 Dosen gehackte Tomaten zugeben. Sauce einkochen lassen, bis sie schön sämig ist.

Zu dem Hackbraten und der Soße habe ich Reis und Bohnen zubereitet. Ich denke, wenn man die Menge verdoppelt, könnte man ihn auch gut zu einer Feier zubereiten :)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+