Donnerstag, 23. Februar 2012

Zimtschnecken

Wegen großem Heißhunger auf etwas Süßes, gab es letztens in der WG frische Zimtschnecken. Irgendetwas ging mit dem Hefeteig schief, denn wirklich aufgegangen ist der nicht, dadurch waren die Schnecken leider nicht sonderlich fluffig aber geschmacklich doch gut.

Diese Zutatenmenge ergibt eine ganze Zimtschneckenbevölkerung! Man beginnt die Zubereitung des Hefeteiges, indem man 150g Butter in 500 ml warmer Milch schmilzt. Einen Hefewürfel in der Mischung auflösen und 150 g Zucker sowie 1 kg Mehl unterrühren. Der Teig muss richtig durchgeknetet werden und darf dann 30 Minuten gehen. Am besten an einem warmen Ort. Im Idealfall hat sich nach der halben Stunde das Volumen des Teiges stark vergrößert.

Der Teig kann dann ausgerollt und mit flüssiger Butter großzügig bestrichen werden. Auf die Butter dann nach belieben Zimt und Zucker streuen. Den Teig dann zusammenrollen und schneiden, sodass die Schnecken entstehen. Die Schnecken dürfen auch nochmal 30 Minuten gehen und dabei wachsen.

Zuletzt die großen Schnecken mit Ei bepinseln und erneut mit Zucker bestreuen. Bei 250 Grad ca. 8 Minuten backen und warm essen. (Ich denke mit weißem Zuckerguß verziert, sehen sie auch sehr hübsch aus.)
Warm schmecken sie wirklich am besten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+