Montag, 20. Februar 2012

Sandwich-Gelage


Valentinstag wurde bei uns, aufgrund großer Zuneigung zum Essen, zum Sandwichtag.

Es gab ein "Caesar Club Sandwich" und ein "Roast Turkey, Avocado and Bacon Sandwich". Beide Rezepte frei interpretiert nach dem tollen, brittischen Kochsender Food Network. Und weil Knoblauch hammermäßig lecker ist, war die Grundlage für die Sandwiches zunächst die Anfertigung einer Aioli (Knoblauchcreme aus Öl, Eigelb, viel Knoblauch, Salz und Senf), die wurde dann auf jedes Sandwich drauf gemacht.

Roast Turkey, Avocado and Bacon Sandwich

Wie gesagt, zuerst die Aioli vorbereiten oder etwas anderes cremiges hernehmen (Mayonnaise, Frischkäse, Tomatenmark...). Dann habe ich eine reife Avocado in Scheiben geschnitten und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer mariniert. Außerdem sollte man die Salatblätter vorbereiten (wir hatten Salatherzen benutzt), Scheiben vom jungen Gouda abschneiden und den Truthahnbrust-Schinken portionieren. Zuletzt den Bacon in einer Pfanne knusprig anbraten und vier Vollkorntoast-Scheiben in den Toaster schieben. Hat man diese Vorbereitungen alle abgeschlossen geht's ans Stapeln:

Toast + Aioli + Salat + Avocado + Schinken + Käse + Bacon + Tomatenmark + Toast = fertiges Sandwich
(Die Reihenfolge ist ziemlich egal, aber der warme Bacon kommt gut in Verbindung mit dem Käse.)

fertige mega knoblauchige Aioli




Nun zum Höhepunkt des Abends:

Caesar Club Sandwich

Zunächst haben wir 2 Hähnchenbrüste angebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt (nicht zu lange braten, damit das Fleisch schön saftig bleibt) und in Tranchen geschnitten. Dann muss Parmesan gehobelt und neue Salatblätter zurecht gezupft werden. Getrocknete Tomaten aus dem Glas klein hacken und ein kleines Ciabattabrot so zurecht schneiden, dass 2 Sandwiches daraus werden. Die Ciabattastücke toasten, großzügig mit Aioli bestreichen und mit den ganzen guten Zutaten belegen.
Es ist so verdammt lecker!




Sandwich-süchtige-Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+